Download
Dein aktueller Veranstaltungsplaner für März & April 2018 to go!
Veranstaltungsplaner-to-go-März-April.jp
JPG Bild 7.0 MB

Ausstellung aktuell:

8. Februar - 18. April: "Oma, vor der Tür steht ein Dinosaurier in Unterhosen" - Arbeiten von Eggs Gildo, Erfurt


 Eggs Gildo zeichnet, malt und modelliert seit über 20 Jahren ernsthaft im Bereich des Komischen. Thematisch oft im Grund-sätzlichen - aber immer im Nebensächlichen - gilt sein Blick dem großen Ganzen (im Kleinen). Als mehrfacher Absolvent der Sommerakademie für Komische Kunst in Kassel erhebt er das Scheitern zum letzten Ziel. Und soviel steht fest: alle Ziele, die er sich im Leben setzte, hat er bisher auch erreicht.

Unsere Veranstaltungen im März ...


Do, 01. MÄRZ:

CAFÉ KAUDERWELSCH eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 14.00 Uhr


Do, 01. MÄRZ:

Offener Hobbymalertreff PINSELSCHWINGER

16.00 Uhr

Bitte Malutensilien mitbringen!


Fr, 02. MÄRZ:

Michael Lane (USA/D) in concert

Einlass ab 19.00 Uhr

Michael Lane zu Gast mit musikalischer Begleitung und Songs zum Träumen, Nachdenken und Verändern. Und wer die Welt verändern möchte, muss sich selbst verändern. Nicht weg sehen, sondern handeln.

Der Deutsch-Amerikaner kennt viele Seiten des Lebens. Während er als 20-Jähriger als Soldat der US Army im Irak und später in Afghanistan kämpfte, lebt er heute von Musik. Damit hat er bereits beide Extreme des menschlichen Lebens erfassen können: Die Trennung und die Einheit. „Ich war als Soldat Zeuge von der grausamen Absurdität des Krieges. Es ist für mich unvor-stellbar, was in anderen Menschen vorgehen muss, um derartige Zustände möglich zu machen. Danach war für mich klar, dass ich einen Weg finden muss, auf meine Art etwas gegen diesen Wahnsinn zu unternehmen. Musik war mein Schlüssel. Sie verbindet Menschen miteinander ...“

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)


Sa, 03. MÄRZ:

Party zum Dritten!

Wir feiern 3. Geburtstag der Kulturbaustelle - seid dabei!

ab 14.00 Uhr

Kulturbaustelle hoch 3! Wie die Zeit vergeht. Anfang März 2015 öffnete die Kulturbaustelle, seither fanden über 500 Veranstaltungen und Angebote vom Konzert bis zum Workshop, von der Lesung bis zum Kino, von der Diskussion bis zur Party, vom Theater über die Orchesterprobe bis zur Ausstellung statt. Wir wollen mit Euch auf die nächsten 500 feiern - mit Knirpsen & Senioren, mit Eingeborenen & Zugezogenen - wir wollen uns feiern - und Euch! Wir haben uns dafür einige Überraschungen ausgedacht - und Kultur gibt es natürlich auch. Mit dabei u. a. Chameleon Walk, orientalische Tänze u. v. m.


Di, 06. MÄRZ:

Häkelcafé

ab 15.00 Uhr


Di, 06. MÄRZ:

DEFA-Filmklassiker in der Kulturbaustelle:

19.00 Uhr

Der Aufenthalt – DDR, 1983 – Regie: Frank Beyer – u. a. mit Sylvester Groth, Fred Düren, Klaus Piontek - 101 min - FSK 12

Oktober 1945. In dem 19-jährigen deutschen Kriegsgefangenen Mark Niebuhr glaubt eine polnische Frau den SS-Offizier zu erkennen, der ihre Tochter bei einer Razzia in Lublin ermordet hat. Gegen ihn wird wegen Mordes ermittelt. Unter den Kriegs-gefangenen in seiner Zelle herrscht eine strenge militärische Ordnung, die auf ihren einstigen Dienstgraden basiert. Korpsgeist und faschistische Ideale spiegeln sich in diesem Mikrokosmos wider. Langsam erkennt Niebuhr, dass er mit Mördern, Henkern und echten Kriegsverbrechern in einer Zelle sitzt. Während einer nach dem anderen der übrigen Gefangenen zur Hinrichtung gebracht wird, denkt Niebuhr über persönliche Schuld und Mitschuld nach. Basierend auf dem Roman „Der Aufenthalt“ von Hermann Kant, in dem er seine Erlebnisse in polnischer Gefangenschaft zwischen 1945 – 1949 verarbeitete.

Eintritt: 6,- € (ermäßigt 5,- €)


Mi, 07. MÄRZ:

Spielenachmittag

14.00 Uhr

Gemeinsam mit dem Verein "Senioren helfen Senioren in Suhl und Zella-Mehlis" - der nun schon traditionelle Spielenachmittag. Hier wird gelacht, geschwatzt - und natürlich gespielt!



Do, 08. MÄRZ:

Frauenfrühstück zum Internationalen Frauentag

ab 10.00 Uhr

Ein Frühstück zum Internationalen Frauentag - mit frischen Brötchen, Marmelade aus eigener Herstellung und Fragen, die nicht nur Frauen bewegen...


Do, 08. MÄRZ:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 14.00 Uhr


Sa, 10. MÄRZ:

Ukulelenorchesterprobe mit Carmen Ruth

9.00 Uhr


Di, 13. MÄRZ:

Spiel: Die Werwölfe von Düsterwald

19.00 Uhr

Ein Rollenspiel, Horror, ein mystischer Krimi, angeleitet von Christof; gefordert sind Logik und Kombinationsgabe

Achtung: Im Gegensatz zu den Spiele-Abenden in den Vormonaten geht's erst 19.00 Uhr los


Mi, 14. MÄRZ:

HANDMADE - hier wird Kreativität gel(i)ebt!

16.00 Uhr


CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 14.00 Uhr


Fr, 16. MÄRZ:

Kai Degenhardt in concert: Songs mit Haltung zwischen Protest und Politik

Einlass ab 19.00 Uhr

"Lieder gegen den rechten Aufmarsch – von damals und von dieser Zeit", so ist der Titel zu seiner aktuellen Tour. So findet er es auch folgerichtig, in seinem aktuellen Live-Programm wieder viele Lieder aus dem Familien-Fundus zu spielen, dem guten alten Degenhardt also. Aus den „Guten alten Zeiten“, in denen alte und neue Nazis wieder in Parlamente einzogen, August der Schäfer die „Wölfe mitten im Mai“ hörte, während der Fremdarbeiter und Wirtschaftsasylant „Tonio Schiavo“ sein Paradies in Herne suchte und die Schmuddelkinder die geschichtsver-gessenen Aufsteiger- und Leistungs- trägerhoffnungen der Adenauer-Wohlständigkeit in Kaninchenställen zersägten. Lieder, die auf fast unheimliche Weise heute wieder von geradezu erschütternder Aktualität sind. 

Diese verblüffende Brisanz sowie der Verschnitt des alten Materials mit eigenen Songs aus dem neoliberalen Hier und Jetzt sorgen dafür, dass - trotz allem Wiedererkennungseffekt - keine falsche Nostalgie aufkommt.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)


Di, 20. MÄRZ:

"Tänze aus aller Welt" mit Heidi

17.00 Uhr


Di, 20. MÄRZ:

KINO hinter der Fassade:

Where to, Miss? – Eine Frau kämpft für ihren Traum

19.00 Uhr

Deutschland 2015 / Dokumentarfilm / 83 Minuten / Regie: Manuela Bastian / FSK 12

In Indien sagt ein Sprichwort: Eine Frau gehört zuerst ihrem Vater, dann ihrem Ehemann und zuletzt ihrem Sohn. Regisseurin Manuela Bastian begleitet ihre Protagonistin durch diese drei Lebensphasen als Tochter, Ehefrau und Mutter. Sie zeigt eindrücklich, in welchen Konflikt eine Frau in Indien gerät, wenn sie aus den traditionellen Rollenvorgaben ausbrechen will: Denn während Devki versucht, sich selbst und ihren Träumen treu zu bleiben, muss sie immer mehr Angst haben, ihre Familie zu verlieren.

„Where to, Miss?“ ist das bewegende Porträt einer jungen Inderin, die mutig in einer männerdominierten Gesell-schaft für ihre Rechte kämpft. Das außergewöhnliche Kinodebüt von Manuela Bastian wurde 2016 mit dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis ausgezeichnet. Herausragend sind die grandiosen poetischen Bilder und die wunderschöne Musik vom deutschen Folktronica-Duo Milky Chance. Sie wurde eigens für den Film komponiert und nirgendwo sonst veröffentlicht.

Eintritt 4,- € (ermäßigt 3,- €)



Do, 22. MÄRZ:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 14.00 Uhr


Fr, 23. MÄRZ:

John Hard & Band (GB/ARG/D) in concert

Einlass ab 19.00 Uhr

Mit John Hard, Mario Di Cara und Dennis Bäcker  haben sich drei Musiker zusammen gefunden, die mit Gitarren, Drums und Gesang Brit Pop und Rock auf facettenreiche Weise präsentieren. So wechseln sich in den Songs von John Hard, ganz im Brit Rock und Pop Stil, rockige Songs mit sanften und kraftvollen Tönen ab. Mit Texten, die mal nachdenklich stimmen, mal einfach den Alltag des Lebens beschreiben. Eine Musik, die vor allem immer eins ist: Ehrlich.

Wie nur wenigen Musikern gelingt es John Hard, starke Gitarrentöne mit einer sanften Stimme in einem Song zu verbinden. Seine Kompositionen sind von seiner englischen Herkunft geprägt. Hinter jedem Ton gibt es einen Klang, hinter jeder Schwingung eine Wahrnehmung. Beim Hören seiner Musik ist es nicht zu vermeiden, dass die eine oder andere Melodie im Kopf bleibt. Der Liverpooler Songwriter, Bassist und Sänger John Hard steht bereits seit den 80ern mit verschiedenen Bands (unter anderem „The Substitutes“, „The Inbetweens“) auf der Bühne.

 VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)


Sa, 24. MÄRZ:

Subbotnik & Frühjahrsputz

ab 10.00 Uhr

Der Winter ist vorbei, da muß auch mal durchgelüftet, aufgeräumt und geputzt werden.  Es werden helfende Hände gesucht. Im Anschluss: Helferparty.


Mi, 28. MÄRZ:

KNIRPSENCAFÉ

ab 15.00 Uhr

Während sich Muttis & Vatis z. B. bei einer Tasse Kaffee oder Tee austauschen können, spielen die Kinnings miteinander (ohne jemanden zu stören) ... Ein Angebot für Eltern, Großeltern & Kinder


Do, 29. MÄRZ:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 14.00 Uhr