Download
Dein aktueller Veranstaltungsplaner für März & April 2018 to go!
Veranstaltungsplaner-to-go-März-April.jp
JPG Bild 7.0 MB

Ausstellung aktuell:

19. April - 12. Juni 2018:

"Farben der Natur - in Öl" - Arbeiten von Anita Dressel, Biberschlag


 

Ihre Liebe zur Schönheit der Natur drückt die 1950 Geborene in ihren Bildern aus. Sie malt in der Nass-in-Nass-Ölmalerei. Im Laufe der Jahre hat sie ihren eigenen Stil gefunden und viele Eindrücke aus der Tier- und Pflanzenwelt festgealten. "Ob Tierporträt, Stillleben oder Blumen - in jedem Bild findet sich meine Seele", sagt sie. Die Ruhe und Ausgeglichenheit, die sie selbst im Hobby Malen findet, überträgt sich auf jeden Betrachter.

 

Unsere Veranstaltungen im April ...


Di, 03. APRIL:

Häkelcafé

ab 15.00 Uhr


Di, 03. APRIL:

Spiel: Die Werwölfe von Düsterwald

19.00 Uhr

Ein Rollenspiel, Horror, ein mystischer Krimi, angeleitet, gefordert sind Logik und Kombinationsgabe


Mi, 04. APRIL:

Spielenachmittag

14.00 Uhr

Gemeinsam mit dem Verein "Senioren helfen Senioren in Suhl und Zella-Mehlis" - der nun schon traditionelle Spielenachmittag. Hier wird gelacht, geschwatzt - und natürlich gespielt!


Mi, 04. APRIL:

Offener Fotostammtisch Fotoclub zoom 13

17.00 Uhr

Sich austauschen z. B. zu Fragen wie Motivwahl, Motivsuche, Bildbearbeitung, Technikfragen oder auch gemeinsame Fotosessions organisieren.


Do, 05. APRIL:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 14.00 Uhr


Do, 05. APRIL:

Offener Hobbymalertreff PINSELSCHWINGER

16.00 Uhr


Sa, 07. APRIL:

Ukulelenorchesterprobe mit Carmen Ruth

9.00 Uhr


Di, 10. APRIL:

Junge Schreibwerkstatt

14.00 Uhr

Unter Anleitung des Suhler Autors Dietmar Hörning können sich junge Interessenten austauschen, voneinander lernen und mit Aufgaben wachsen...


Di, 10. APRIL:

DEFA-Filmklassiker in der Kulturbaustelle:

19.00 Uhr

Einer trage des Anderen Last … DDR, 1988 – Regie: Lothar Warnecke – 113 min – FSK 12 – u. a. mit Jörg Pose, Manfred Möck – Musik: Günther Fischer - ausgezeichnet mit dem "Silbernen Bären" 1988

Ein privates Lungensanatorium um 1950 in der DDR. Ein junger Volkspolizist und ein junger Vikar teilen sich ein Krankenzimmer. Der eine trällert seine Kampflieder und liest im Kommunistischen Manifest, der andere bereitet sich laut auf eine Predigt vor. Über den Betten hängen Stalinbild bzw. Christus mit der Dornenkrone.

Die vielen kontroversen Diskussionen fördern schließlich viel gemeinsames humanistisches Gedankengut zutage. Josef, dem Polizisten geht es immer schlechter, die Medikamente schlagen nicht an. Hubert hingegen erholt sich zusehends. Er verzichtet für Josef auf die über die Kirche besorgten wirksameren Medikamente aus dem Westen.

Die vielen kontroversen Diskussionen fördern schließlich viel gemeinsames humanistisches Gedankengut zutage. Josef, dem Polizisten geht es immer schlechter, die Medikamente schlagen nicht an. Hubert hingegen erholt sich zusehends. Er verzichtet für Josef auf die über die Kirche besorgten wirksameren Medikamente aus dem Westen.

Eintritt: 6,- € (ermäßigt 5,- €)



Mi, 11. APRIL: Gesprächsforum alternativ

19.00 Uhr

Mit Roland Blaschke (Netzwerk Grundeinkommen) Zum aktuellen Stand  der Diskussion um ein Bedingungsloses Grundeinkommen“

Grundeinkommen ist sehr umstritten. Bedingungsloses Grundeinkommen noch mehr. Wie lange noch? Heute kommt es darauf an, Gegenargumente durch eine Arbeit für die Lösung von Details zu entkräften. Es geht schließlich um nichts weniger als die Verbannung der Armut aus unserer Gesellschaft und um alternative Lösungen für die menschliche Gestaltung der stürmischen digitalen Veränderungen.


Do, 12. APRIL:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 14.00 Uhr


Fr, 13. APRIL:

Le-Thanh Ho in concert

Einlass ab 19.00 Uhr

Melancholischer Pop trifft Chanson noir – bemerkenswert und klangmagisch ... Mit  "Staub" veröffentlichte Le-Thanh Ho ihr zweites Soloalbum. Die in Berlin lebende Dichterin, Liedermacherin und Schauspielerin mit vietnamesischen Wurzeln entwirft in chanson-artigen Liedern surreale Bilderwelten, zwischen Selbstoffenbarung und poetischer Beschwörung. Sie feiert den Einbruch der Welt ins Gedicht und den Einbruch des Lebens in die Musik, bis sie am Ende explodiert und zu Staub zerfällt.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)


Sa, 14. APRIL:

Mitgliederversammlung kubus e.V.

16.00 Uhr


Mi, 18. APRIL:

HANDMADE - hier wird Kreativität gel(i)ebt!

16.00 Uhr

Heute: Labyrinthbücher basteln. Damit lassen sich tolle Erinnerungen festhalten (z. B. als Fotoalbum), kleine Geschenke basteln. Was Ihr dafür benötigt? Motivpapier für den Einband bzw. A3-Tonerpapier für die seiten. Anregungen gibt es aber auch hier.


Do, 19. APRIL:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 14.00 Uhr


Do, 19. APRIL:

Vernissage zur Ausstellung "Farben der Natur in Öl" von Anita Dressel, Biberschlag

19.00 Uhr



Di, 24. APRIL:

"Tänze aus aller Welt" mit Heidi

17.00 Uhr


Di, 24. APRIL:

KINO hinter der Fassade:

Turn Me On

19.00 Uhr

Norwegen, 2012 - Spielfilm - 76 min - Regie: Jannicke Systad Jacobsen - FSK 12

Jungs denken nur an das Eine. JA, SEX! Aber warum zur Hölle sollte das bei Mädchen anders sein? „Turn Me On" ist eine freche Komödie, die ordentlich aufräumt mit dem verstaubten Klischee vom braven Mädchen. Absolut unverklemmt, lustig und berührend - und trotzdem Raum zum eigenen Nachdenken lässt.

Eintritt: 4,- € (ermäßigt 3,- €)


Mi, 25. APRIL:

KNIRPSENCAFÉ

ab 15.00 Uhr

Während sich Muttis & Vatis z. B. bei einer Tasse Kaffee oder Tee austauschen können, spielen die Kinnings miteinander (ohne jemanden zu stören) ... Ein Angebot für Eltern, Großeltern & Kinder


Do, 26. APRIL:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 14.00 Uhr


Do, 26. APRIL: Kulturstammtisch

ab 18.00 Uhr

Hier können sich Kulturmacher, Musiker, Theaterleute, Sänger Veranstalter, Kulturorganisatoren oder einfach „nur“ kulturell Interessierte verständigen. Zu Vorhaben, Projekten, Ideen oder eben einfach mal klönen...

... und manchmal entstehen am Rande völlig neue Ideen & Projekte

Dies ist bereits die zweite Zusammenkunft in 2018.


Fr, 27. APRIL:

Roger Stein (SUI) in concert:

Einlass ab 19.00 Uhr

Songs zwischen Panik und Poesie: Roger Stein schreibt nicht nur Texte und Musik selbst, sondern macht auch die Arrangements und Aufnahmen seiner Lieder im eigenen Studio. Bereits vier Alben hat er mit seinem Projekt Wortfront veröffentlicht, das er mit Sandra Kreisler 2006 gegründet hat. Nun präsentiert er mit Lieder ohne mich sein erstes Solo-Album. Dass er diese auf Konstantin Weckers Label Sturm und Klang veröffentlicht, freut ihn ganz besonders: „Wecker ist und war immer ein Fixstern für mich, sowohl künstlerisch, als auch menschlich”.

Roger Stein ist kein vordergründiger Revoluzzer. Seine Gesellschaftskritik äußert sich nie durch große Gesten, ist jedoch immer da: subtil, poetisch, unmissionarischund dennoch beharrlich. Stein präsentiert Heiterkeit in Gemeinschaft mit Melancholie und spricht die tristesten Botschaften mit höchster Lebensfreude aus. Und nur er kann Lieder ohne sich singen.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)