Highlights Januar - März 2024 :

Neben den Veranstaltungsreihen "DEFA-Filmklassiker in der Kulturbaustelle", "KINO hinter der Fassade", "ERZÄHLCAFÉ", die jeweils einmal monatlich stattfinden, wird es auch weitere Angebote wie Workshops "Tänze aus aller Welt", "HANDMADE - hier wird Kreativität gel(i)ebt" geben. Darüber hinaus natürlich die Spieleangebote, die KNIRPSENCAFÉs, die regelmässig stattfindenden Ausstellungen usw. Und natürlich wird es eine ganze Menge Konzerte mit Künstler*innen aus der Region, aus Deutschland und Europa (u. a. aus Kanada, Schweden & USA) und Klavier-Kabarett geben. Auf die wollen wir hier näher eingehen. Freut Euch mit uns auf Künstler::innen und Autor:innen.


KNOPFLOS in concert: Freche Livemusik aus Suhl

Einlass 19.00 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

Seit 2010 existiert die Suhler Band KNOPFLOS um Uli Melzer, Jörg Schüler und Michael Will.

2012 verstärkten sie sich mit Drums & Percussion.

Ihr Ziel ist es, Lieder mit deutschen Texten zu interpretieren. In der neuen deutschen Lierdermacher-szene wurden sie bei Bands wie Joint Venture, Monsters Of Liedermaching, Ganz schön Feist oder Sportfreunde Stiller fündig. Vor allem die frechen, ironischen und witzigen Texte, welche die Alltäglichkeiten des Lebens beschreiben, haben es ihnen angetan.

VVK 13,- €

AK 18,- € (ermäßigt 15,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.



Sofia Talvik (SWE) in concert: Americana & Folk mit schwedischen Wurzeln

Einlass 19.00 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

Sofia Talvik, eine Nordseesirene, die Funkeln und Melancholie verbindet. Eine erfahrene Künstlerin mit 9 Alben sowie zahlreichen Tourneen im Rücken. Sie ist in erster Linie eine Live-Künstlerin.

So brachte sie ihre Musik durch Europa und durch 48 US-Bundesstaaten. Während ihre schwedischen Wurzeln als Grundlage für ihr Songwriting dienen, greift sie oft auf ihre vielen Reisen und Erfahrungen als Inspiration zurück. Sie lebte wie eine musikalische Nomadin, zog von Ort zu Ort und baute durch ihre herzlichen und persönlichen Auftritte langsam, aber stetig ihr Publikum auf. So erlebte sie die USA auf eine Art und Weise, wie es nur wenige Menschen tun. Die Menschen, die sie traf, öffneten ihr ihr Zuhause und ihre Herzen und einige von ihnen schafften es sogar in ihre Lieder.

VVK 13,- €

AK 18,- € (ermäßigt 15,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.



THE NOBLE SAVAGES in concert:  "One Scotch, one Bourbon and one Beer"

Einlass 19.00 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

In ihrem Programm "One Bourbon, one Scotch und one Beer" beleuchtet das Duo "The Noble Savages" das Thema Alkohol in der modernen Musik - mit allen positiven aber auch negativen Effekten.

Da dies oft nur verschlüsselt angesprochen wird, lüften die Beiden bei gelegentlchen Kommentaren das eine oder andere Geheimnis in beliebten Musikstücken. THE NOBLE SAVAGES waren übrigens schon mit ihren Vorgänger-Programmen - "TRIBUTE TO LEONARD COHEN" und "WAITS UNTIL DARK" für gefeierte Konzerte bei uns zu Gast.

VVK 13,- €

AK 18,- € (ermäßigt 15,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.



Morgan Finlay (IRL/CAN) in concert: Indie-Rock, Pop, Folk  & Songwriting

Einlass 19.00 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

Morgan Finlay ist ein Sänger und Songwriter aus Vancouver, dessen Songs sich durch eine federleichte Leuchtkraft auszeichnen und seine Zuhörer in eine optimistische Stimmung versetzen. Stilistisch bewegt sich der Musiker durch ein großes Spektrum von Indie-Rock über Pop, Folk und akustischen Singer-Songwriter Stil mit Einflüssen von Grunge.

Musikalische Verbindungen zu Jeff Buckley, Damien Rice, Bruce Cockburn oder Bryan Adams sind nahe liegend, wobei sich Morgan Finlay durch einen ganz eigenen Stil und den unverkennbaren Einfluss seiner irischen Wurzeln auszeichnet. In den vergangenen 18 Jahren stand der Künstler mit seinen Songs auf über 1000 Bühnen in 13 verschiedenen Ländern.

Der Weltenbummler begann seine Karriere in Toronto, wo er seinen Durchbruch in der Independent Szene mit der EP „Uppercut“ feierte. Mit der Single „zensong“ wurde er erstmals international wahrgenommen. Sie war die Initialzündung für eine akustische Tour durch Deutschland und Österreich, die zu einem großen Erfolg wurde. Mit jeder weiteren Tournee wuchs seine Fangemeinde in Europa, zu der Morgan Finlay eine außergewöhnliche Verbindung pflegt.

VVK 13,- €

AK 18,- € (ermäßigt 15,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.



Bonny Jack (ITA) in concert: Blues & Dark Folk aus Rom

Einlass 19.00 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

Es sind Geschichten aus der Dunkelheit in einem Rahmen, der stark vom Blues und der Folkmusik alten Stils geprägt ist. Gesang, Gitarre, Kick Drum und Foot Snare vereinen sich für eine Reise durch Blues und Dark Folk. Inspiriert von zwei der berühmtesten Piraten der Geschichte (Anne Bonny und Jack Rackam) hat Matteo Senese den Namen Bonny Jack für sein One Man Band-Projekt gewählt. Matteo wurde 1984 in Rom geboren und stürzte sich schon als Teenager in die Welt der Gitarre.

Er studierte Musik und spielte in mehreren Bands, die von Rock bis zu elektronischer Musik reichten. Nach einem langen Aufenthalt in Seattle mit einem seiner Projekte kehrte er nach Italien zurück und fand wieder zu seiner großen musikalischen Liebe, dem Blues.

Er veröffentlichte zwei Studioalben und absolvierte eine lange Tournee durch Italien und Europa.

VVK 13,- €

AK 18,- € (ermäßigt 15,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.



MARIE ANTOINETTE UND DAS SÜSSE NICHTSTUN in concert: Pulsierender Soul-Pop

Einlass 19.00 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

Mit bürgerlichem Namen MARIE ANTOINETTE holt die charmante Wahl-Berlinerin mit ihrem neuen Album Soul aus der Nische! Angelehnt an das Lebensgefühl des "dolce far niente" entstehen die Songs zu DAS SÜßE NICHTSTUN auf Elternzeitreise in Italien.

Wenn sie sich am Piano, Bass oder Sansula begleitet, spürt mensch ihre Resonanz mit der Welt. In ihren Live-Shows singt einem MARIE ANTOINETTE, als eine mitreißende Kraft, mitten hinein ins System. Pulsierender Soul voll Zuversicht! Dieser Energie kannst du dich nicht entziehen!

Als Dorfkind am Waldrand aufgewachsen, beeinflusst von West-Radioshows, die ihre Eltern zu DDR-Zeiten heimlich auf Kassetten mitschnitten, prägt sich früh ihre Ambivalenz zwischen deepen Beats, Poesie und hookigen Vocal-Lines. Heute verbindet die Berliner Künstlerin diese Wurzeln mit Neo-Soul, dem Lifestyle, der sie am meisten prägt. Ihr Sound balanciert zwischen metaphorischem Ikonen-Pop, Silk Sonic und Alltagsästhetik. Soul Pop auf deutsch mit einer ordentlichen Prise Feminismus.

VVK 13,- €

AK 18,- € (ermäßigt 15,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.



BERMUDA ZWEIECK in concert: Lieder und Satire am Klavier - "Lärm für gehobene Ansprüche"

Einlass 19.00 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

Im Februar beim Politischen Ascermittwoch - im März bei uns auf der Bühne! Musik ist gut organisierter Lärm – das haben Daniel Gracz und Fabian Hagedorn längst verinnerlicht. Nun könnten die beiden Musiker fröhlich trällernd den

Stemmhammerchwingen, doch wenn sie die Bühne zum gepflegten Krachmachen betreten, folgen sie lieber ganz anderen Ansprüchen.

In ihren satirischen Liedern und pointierten Chansons findet jedes Thema sein passendes Gewand. Hierbei kommt manch schallender Protest als leise Ballade daher. Manch lyrischer Zwischenton entwickelt sich zum Paukenschlag. Manch bitterer Ernst entpuppt sich als illustrer Klamauk – oder andersrum. Bermuda Zweieck macht Lärm für gehobene Ansprüche und lädt zu einem lyrischen Abend voller Lieder und Gedichte, dem der Schalk im Nacken sitzt und bei dem das charmante Zwinkern im Augenwinkel niemals zu kurz kommt.

VVK 13,- €

AK 18,- € (ermäßigt 15,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.