unsere  Highlights  Mai - August  2021:

... von  denen  wir  leider  noch  nicht  wissen,  ob  sie  Bedingt  durch  Corona  stattfinden  können ...


Neben den Veranstaltungsreihen "DEFA-Filmklassiker in der Kulturbaustelle", "KINO hinter der Fassade", "Magisches Theater - Zauberei bvom Feinsten" und "Gesprächsforum alternativ", die jeweils einmal monatlich stattfinden, wird es auch weitere Angebote wie ERZÄHLCAFÉ, Workshops "Tänze aus aller Welt", "HANDMADE - hier wird Kreativität gel(i)ebt", "So ein Theater" geben. Darüber hinaus natürlich die Spieleangebote, die KNIRPSENCAFÉs, die Zauberstammtische, die regelmässig stattfindenden Ausstellungen usw. Und natürlich wird es eine ganze Menge Konzerte mit Künstler*innen aus der Region, aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt, Kabarettveranstaltungen und Lesungen geben. Auf die wollen wir hier näher eingehen. Freut Euch mit uns auf Künstler*innen aus der Schweiz und Großbritannien, aus Lettland, Schweden und den Niederlanden - und natürlich aus Deutschland...


Fr, 07. MAI:

Roger Stein (SUI) in concert
Einlass ab 19.00 Uhr - Beginn: 20.00 Uhr

Bereits zum zweiten Mal zu Gast in der Kulturbaustelle: Alles vor dem Aber ... ist egal. Leidenschaftliche Lieder und Texte. Ganz schön frech, ganz schön bös’, ganz schön schön!
Alles vor dem Aber ...ist nicht wichtig.
Mit kraftvoller Vielseitigkeit, Selbstironie und Charme, rauscht Roger Stein multiinstrumental und reimgeladen durch sein drittes Soloprogramm. „Alles vor dem Aber ist egal“ steckt voller Sehnsucht und Humor, ist poetisch und bilderreich zugleich.

Roger Stein kritisiert, kokettiert und übt Gesellschaftskritik aus der Hüfte – unaufgesetzt und leicht, aber trotzdem auf den Punkt. Stein ist kein vordergründiger Revoluzzer. Er ist Sänger, Songwriter, Pianist und Erzähler zugleich – aber vor allem ist er Poet mit Schalk im Nacken, schafft er es doch, Schmerz und Melancholie in Wärme und Leichtigkeit zu hüllen und damit der Tragik die Kälte zu nehmen: Denn jede Tragik hat ihren eigenen Humor.

Das Programm zeigt, dass der grösste Feind des Glücks im Leben die eigene Bequemlichkeit ist. Der Wechsel von Humor und Ernsthaftigkeit kommt stets unerwartet, rasant und doch leichtfüßig.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)



Sa, 29. MAI:

Reinis Jauneis (LAT) in concert
Einlass ab 19.00 Uhr - Beginn: 20.00 Uhr

Mit Klängen gemalte Reiseerlebnisse - so lässt sich die Musik am einfachsten beschreiben. Der Musiker aus Riga (Lettland), der seit 2007 eigene Songs komponiert, tritt seit Jahren auf der ganzen Welt auf und teilt seine außergewöhnlichen Gitarrenfähigkeiten und einzigartigen Songs. Seine Musik kombiniert unverwechselbare Gitarrenspieltechniken - ein-schließlich Fingerstyle, Tapping, Percussive und Looping. Er tourte bereits durch ganz Europa, Asien, Australien und Neueeland.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)



Fr, 04. JUNI:

Antoinette & Holzmann in concert
Einlass ab 19.00 Uhr - Beginn: 20.00 Uhr

Sie verbinden Akustikgitarre mit dichter Poesie. Gibts was Herzhaftes oder Süßes zum Frühstück? Marie steht auf Haus-mannskost, Richard hat eine Affinität für raffinierten Zucker. Sie nennen das Urbane Chansons. Fingerstyle knutscht Pop-Poesie und das ist live ein Erlebnis! Sie wohnen in Berlin und Leipzig – vielleicht den hipsten Großstädten des Landes. Sie kennen die Szenen und Welten zwischen Popkultur und Kleinkunst. Dieses urbane Leben wird zu ihren urbanen Chansons.

Diese Musik reicht weit über den Horizont einer schummrigen Bar hinaus. „Asphaltbohème“ erreicht dich noch, selbst wenn du längst Kometenstaub geworden bist.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)

"Virtuoses Gitarrenspiel und mitreißender Gesang: ... Lieder die geprägt sind vom beeindruckenden Gitarrenspiel Richard Holzmanns, dass sich irgendwo im weiten Umkreis des Jazz bewegt. Marie Antoinette singt dazu in mal schwärmerischen, mal nachdenklichen Texten ... von der ... Suche nach dem richtigen Weg im Leben und dem Glück in den kleinen Dingen - mit einer Stimme, die berührt." Hessische Allgemeine



Fr, 11. JUNI:

Simon Kempston (GB) in concert
Einlass ab 19.00 Uhr - Beginn: 20.00 Uhr

Simon Kempston ist einer der besten schottischen Songwriter und einer der führenden Fingerstyle-Gitarristen überhaupt. Charakteristisch für seine Musik ist die Zusammenführung keltischer traditioneller Sounds aus Folk und Blues mit zeitgenössischen Elementen. In seinen Songs verarbeitet er Alltägliches, aber beispielsweise auch die Schließung von Werken in seiner Heimat, Er stellt Fragen zu Europa, Großbritannien und Schottland und wird dabei schon mal kritisch. In Kombination mit seiner kraftvollen Stimme ergibt sich ein rundes Gesamtbild.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)



Fr, 06. AUGUST:

A CHOIR OF GHOSTS (SWE) in concert
Einlass ab 19.00 Uhr - Beginn: 20.00 Uhr

Wir müssen uns durch den tiefen, dichten skandinavischen Wald in die Wildnis begeben, bis wir A CHOIR OF GHOSTS erreichen und er die Gitarre mit Fingern nach volkstümlichen, kräftigen Melodien durchstöbert, nach denen wir uns sehnen. Die musikalische Grundlage des Frontmanns James Augers bildet die Reminiszenz an Kurt Cobain, gekrönt mit Wasser, Sonne und Luft von The Tallest Man On Earth und Hollow Coves, wodurch A CHOIR OF GHOSTS dem Publikum ein Gefühl für alle Schattierungen von Nostalgie vermittelt.

Dabei präsentiert die Formation eine Mischung aus Indie, Folk, Pop, Contry und Rock. A CHOIR OF GHOSTS veröffentlichte seit 2016 einige Singles - "Morning Light" hat derzeit über 1,5 Millionen Streams auf Spotify und der Trend steigt - und veröffentlichte eine EP, die internationale Medienberichterstattung erhielt und ihn über die Grenzen der schwedischen Wildnis trug - unter anderem auf ausgedehnten Touren durch Mitteleuropa.

Mit der Veröffentlichung seines vielbeachteten Debütalbums „An Ounce of Gold“ im April 2020 konnte James Augers sich erneut ein euphorisches internationales Presselob sichern.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)



Fr, 27. AUGUST:

ISLE (NED) in concert
Einlass ab 19.00 Uhr - Beginn: 20.00 Uhr

ISLE ist ein Dream-Pop-Duo aus den Niederlanden. Lise Low, die mit ihrer Stimme verzaubert, ist eine ungezähmte Träumerin, die alle um sie herum in den Bann zieht. Arjan de Wit vervollständigt ISLE als musikalischer Innovator mit seinem technischen Know-How und dem Aussehen eines jungen Professors, der von dem, was er liebt, verzehrt wird.

Gemeinsam sind sie auf der Suche nach einer Welt voller heiterer Melodien, fesselnder Geschichten und poetischer Videos.

Die Atmosphäre von ISLE erinnert an Björk und Ane Brun und klingelt mit warmen akustischen und erstaunlichen Klängen, die ihre Liebe zu organischen Tönen mit dem Experimentellen und dem Elektronischen verbinden. Ihre Live-Shows locken ihr Publikum immer tiefer in ein Reich voller Fantasie, Zauber, Möglichkeiten und Raum!

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)