Download
Dein aktuelle Veranstaltungsplaner für Mai & Juni 2017 to go!
Veranstaltungen Mai und Juni.jpg
JPG Bild 7.6 MB

Ausstellung aktuell:

13. Juni - 13. September:

„BAUMUNIKATE" - entdeckt und fotografiert von Sonja Bernhardt, Suhl


 Jahrgang 1949, geboren in Thüringen, aufgewachsen und verwachsen in und mit Suhl. Mit gewonnener Freizeit hat sie die Fastzination der Natur erlebt und damit die Hobby-Fotografie gelebt. Ausflüge in die nähere und fernere Umgebung, interessante Landschaften, die Beobachtung der Jahreszeiten und der Pflanzenwelt wurden zum Bedürfnis. Aber Bäume, besonders alte und eigentümlich geformte wurden eine Leidenschaft - hiervon eine Auswahl.

Für Euch: Unsere Tipps für Oktober ...

Do, 05. OKTOBER:

Vortrag und Diskussion:

Die neue Rechte und ihre Beziehungen zu AfD und PEGIDA

19.00 Uhr

Referent und Gesprächspartner ist Volkmar Wölk, Mitarbeiter der Zeitschrift "Der rechte Rand"


Fr, 06. OKTOBER:

Chapter 5

Einlass ab 19.00 Uhr

Falco Eckhof (Gesang, Gitarre), Lucio Vignolo (Gitarre, Backings) und Michael Kober (Drums) sind drei Studenten um die 20 aus Würzburg, nennen sich Chapter 5 und mögen Künstler wie Damien Rice, Ben Howard oder Bombay Bicycle Club. Und so machen sie auch ihre Musik - ungemein ohr- würmelnde Songs zwischen Indiepop, Americana und akustischem Folk, mit wunderbarem Vintage-Harmoniegesang, prägnanten E-Gitarren-Riffs und abgekochten Breaks, die einen denken lassen, dass die Jungs schon seit einer Ewigkeit zusammen Musik machen. 

VVK 11,- € (ermäßigt 8,- €)

AK 12,- € (ermäßigt 9,- €)


Fr, 20. OKTOBER:

Caroline du Bled & scorbüt (FRA / D / BRA) machen Rio Reiser

Einlass ab 19.00 Uhr

Rio Reiser auf europäisch? Scorbüts Fassungen sind französisch und deutsch durchwoben, mal gegen die Welle schwimmend mal mit dem Sturm brüllend. Die impulsive Französin Caroline du Bled greift nach dem König der deutschen Rebellions-Poesie. Sie streichelt sensibel über seine mit Zorn geladenen Textzeilen, um sich dann plötzlich infizieren zu lassen: aus alten Scherben blitzen neuartige Splitterkanten.

Im Zeichen europäischer Grenz-Krise werden Reisers Lieder übers Meer genauso brisant wie seine utopischen Würfe. Ein Pop-Song der 80er erklingt in Fado-Traurigkeit als Chanson Existentialiste; oder aus einem rauen Protestsong entfaltet die Sängerin eine zeitgemäß-provozierende Erotik des Politischen. Ihr Konzert legt Brüche zwischen damals und heute frei, die Wunden und Ironien. Und damit das allgemeine Unwohlsein in Europa zwischen Stacheldrahtaußengrenzen und Finanzgewalt: denn eins spüren wir sicher, DIESES Europa kann es nicht sein, Ceci n`est pas l`EUROPE!

VVK 11,- € (ermäßigt 8,- €)

AK 12,- € (ermäßigt 9,- €)


Di, 24. OKTOBER:

KINO hinter der Fassade:

19.00 Uhr

Kinder der Steine - Kinder der Mauer

Dokumentarfilm / Deutschland 2010 / 87 min / Regie: Robert Krieg, Monika Nolte

„Wir lachen immer noch, aber unser Lachen damals war viel herzlicher."

Ein Schwarz-Weiss-Foto, sechs Jungen, um die zehn Jahre alt, posieren spritzig mit Victory-Zeichen für die Kamera. Das war in Bethlehem im Jahr 1989 während des ersten palästinensischen Volksaufstands und der Dreharbeiten zu Robert Kriegs Dokumentarfilm „Intifada - Auf dem Weg nach Palästina". Zwanzig Jahre später sind die Gebiete, die damals befreit werden sollten, von einer Mauer umschlossen.

Wer waren die Kinder auf dem Bild? Wie leben sie heute? Leben sie noch? Mit dem Foto in der Hand kehrt das Filmteam nach Bethlehem zurück, um die Jungen zu suchen und kennen zu lernen.

Eintritt 3,- € (ermäßigt 2,- €)



Do,  26. OKTOBER:

Gesprächsforum alternativ:

Lesung zum Buch von Gusel Jachina "Suleika öffnet die Augen", gelesen von Christiane Danowski & Karlheinz Walther

19.00 Uhr

"Dieser Roman trifft mitten ins Herz." Ljudmila Ulitzkaja. Suleike ist eine tatarische Bäuerin. Eingeschüchtert und rechtlos lebt die Mutter von vier im Säugöingsalter gestorbenen Kindern auf dem Hof ihres viel älteren Mannes. Ihr Weg zu sich selbst führt durch die Hölle, das Sibirien der von Stalin Ausgesiedelten. Ein anrührendes und meisterhaftes Debüt, das in 21 Sprachen übersetzt ist. Vielfach preisgekrönt, u. a. als Großes Buch mit dem Jasnaja-Poljana-Preis 2015. "Für mich bleibt es ein Rätsel, wie es einer so jungen Autorin gelungen ist, ein so eindringliches Werk zu schaffen." Ljudmila Ulitzkaja


Do, 27. OKTOBER:

OPEN STAGE

20.00 Uhr

Ob Kabarett, Instrumente, Gesang, Geschichten, Zauberei, Theater... Alles, was auf eine Bühne passt, kann bei uns gezeigt werden! Und: Ihr bestimmt das Programm!


Fr,  28. OKTOBER:

PanneBierhorst in concert: Liedermaching fom Feinsten!

Einlass ab 19.00 Uhr

PanneBierhorst – Zwei Liedermacher par excellence. Jeder für sich schon ein Erlebnis, zu zweit unvergesslich!

Viele kennen Rüdiger Bierhorst von der wohl ersten Liedermachingband „Monsters of Liedermaching“ und lieben ihn wegen seiner Texte und seines einzigartigen Gitarrenpickings. Sven Panne, der Kultpianist aus Hamburg, spielt Klavier mit Händen und Füßen. Beide sind brillante und technisch versierte Unterhalter und ihre intensiven und hochemotionalen Auftritte voller Wortwitz, Glückseligkeit und Tragik sind auch über Stunden nicht eine Sekunde langweilig und hinterlassen regelmäßig ein amüsiertes, gerührtes und glückliches Publikum.

Ein Feuerwerk der Liedermachingkunst. Eine musikalische Rakete nach der Anderen wird gezündet. Nichts wird sein, wie es vorher war. Mal gemeinsam, dann wieder jeder für sich.

Vor allem der Anspruch, die Zuhörer mit Herz unterhalten zu wollen, ist bei Panne und Bierhorst immer zu spüren. Vor allem, wenn sie bei einigen Songs gemeinsam auf der Bühne sitzen, sich gegenseitig anpeitschen und feiern.

VVK 11,- € (ermäßigt 8,- €)

AK 12,- € (ermäßigt 9,- €)