Download
Dein aktueller Veranstaltungsplaner für Januar/Februar 2019 to go!
Innenseite Januar-Februar-2019.jpg
JPG Bild 7.3 MB

Ausstellung aktuell:

5. Dezember 2018 - 6. März 2019

PORTFOLIO IN SCHWARZWEISS - Fotografien von Ulrich Pfeufer


 

Der Breitenbacher Hobby-Fotograf Uli Pfeufer, seit ca. 10 Jahren Mitglied im Suhler Fotoclub Kontrast, stellt einen kleinen Schaffensquerschnitt aus den letzten Jahren vor. Im Mittelpunkt steht  das Schwarzweißbild, das in seiner Schlichtheit einen bewussten Gegensatz zum bunt schillernden Handyfotoallerlei zeigen soll, das sich zunehmend unseres Alltags bemächtigt.

Unsere  Veranstaltungen  im  Februar ...


Fr, 01. FEBRUAR:

Stellmäcke & Band in concert

Einlass ab 19.00 Uhr

Stellmäcke & Band – das ist Musik, die in keine Schublade passt, Musik, die man sehen kann, das ist Ohrenkino voller poetischer Bilder. Stellmäcke und seine Musiker besingen und bespielen mit pointiertem Witz und Melancholie den Zustand der Welt und wechseln spielerisch zwischen Chanson, Lied, Rock, Folk und Jazz. Das ist deutsche Weltmusik von einem mehrstimmigen Trio mit zwölf Instrumenten.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)


Di, 05. FEBRUAR:

Junge Schreibwerkstatt

14.00 Uhr

Betreut von dem Suhler Autor Dietmar Hörnig - gemeinsam mit Gleichgesinnten an Texten & Techniken feilen und Kenntnisse im Schreiben erwerben ...

Für 10-13-Jährige junge Schreiber*innen & Autor*innen


Di, 05. FEBRUAR:

Häkelcafé

ab 15.00 Uhr

Bitte Wolle und Häkelnadeln mitbringen!


Di, 05. FEBRUAR:

DEFA-Filmklassiker in der Kulturbaustelle:

19.00 Uhr

Karla, DDR, 1965, 128 min, Regie: Hermann Zschoche, u. a. mit Jutta Hoffmann, Inge Keller, Rolf Hoppe

Die junge, selbstbewusste Lehrerin Karla, die nach dem Studium an der Uni ihren Schuldienst antritt, möchte ihren Schülern nicht nur Stoff vermitteln, sondern vor allem selbständiges und kritisches Denken beibringen. Ihr unkonventionelles Ver-halten, das im Gegensatz zu vorgegebenen Denkmustern steht, führt bei Schülern, Kollegen, Direktor, Schulrätin und Behörde zu unterschiedlichsten Reaktione.

Eintritt: 6,- € (ermäßigt 5,- €)

Filmfakt: Seine Aufführung in der DDR fiel wie andere Filme der Jahres-produktion 1965/66 dem 11. Plenum des ZK der SED zum Opfer. Der Schnitt einzelner Szenen konnte nicht verhindern, dass der ganze Film wegen seines Plädoyers für die Meinungsfreiheit verboten wurde. Die Premiere konnte erst im Juni 1990 stattfinden.


Mi, 06. FEBRUAR:

Senioren-Spielenachmittag

ab 14.00 Uhr

Gemeinsam mit dem Verein "Senioren helfen Senioren in Suhl und Zella-Mehlis" - der nun schon traditionelle Spielenachmittag. Hier wird gelacht, geschwatzt - und natürlich gespielt!


Do, 07. FEBRUAR:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 15.00 Uhr


Fr, 08. FEBRUAR:

Sixties Forever - die 60-er-Jahre-Party

20.00 Uhr

Flower Power, Bau der Berliner Mauer & Afrikas Befreiungsbewegungen, Juri Gagarin & Minirock, Woodstock & Vietnamkrieg, Tonbandgerät & Easy Rider, Italowestern & Swinging Sixties, Prager Frühling & Der rosarote Panther... Und erst die Musik: Beatles, Dylan, Stones, Doors & The Who, Jimi Hendrix & The Beach Boys, Miles Davis & The Kinks …

Und wie Ihr das gewohnt seid, gibt es am Einlass ein Tütchen 60-er.

Eintritt: 4,- € (ermäßigt 3,- €)


Sa, 09. FEBRUAR:

Ukulelenorchesterprobe mit Carmen Ruth

9.00 Uhr



Mi, 13. FEBRUAR:

Treffen des Fotoclub "zoom13"

17.00 Uhr


Do, 14. FEBRUAR:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 15.00 Uhr


Do, 14. FEBRUAR: Gesprächsforum alternativ: Zukunft der Pflege oder Pflege ohne Zukunft?

19.00 Uhr

Vortrag & Diskussion mit Joachim von Oesen, Nürnberg

Das politische lange kaum beachtete Thema Pflege, insbesondere der Altenpflege, hat sich mittlerweile zu einem Wahlkampfthema entwickelt. Mediale Beachtung erfährt es allerdings meistens nur durch negativ besetzte Schlagzeilen, wie z. B. "Gewalt in der Pflege" oder steigende Personalnot.

Es stellt sich daher die Frage, welche politischen und gesellschaftlichen Veränderungen erforderlich und notwendig sind. Schwerpunkt des Vortrages und der anschließenden Diskussion ist daher einerseits der aktuelle Status der Pflege, andererseits auch die bestehenden Lösungsansätze und weitere Möglichkeiten.


Fr, 15. FEBRUAR:

Rüdiger Bierhorst in concert

Einlass ab 19.00 Uhr

Ein Monster (Of Liedermaching) auf Solo-Tour: Rüdi ist ein wahrer Tausendsassa, sowohl solo, als auch mit den Monsters of Liedermaching ständig musikalisch auf Tour. Er begeistert seit Jahren durch seine mal traurigen und mal mit Wortwitz befüllten Texte. Dazu ein sehr spezielles Gitarrenspiel und fertig ist der Lack.

Wenn mein Herzblut schlägt und ich auf der Bühne sitze, dann bin ich um Längen besser als meine Plattensammlung. Ich liebe Musik!“

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)


Di, 19. FEBRUAR: Demokratiekonferenz zum Lokalen Aktionsplans "Suhl bekennt Farbe"

16.00 Uhr     

Trefft uns im Suhler CCS zur Demokratiekonferenz des Lokalen Aktionsplans "Suhl bekennt Farbe"


Di, 19. FEBRUAR:

Workshop "Tänze aus aller Welt"

17.00 Uhr                                      Bitte um Beachtung: Der Workshop findet im CCS Suhl im Rahmen der Demokratiekonferenz statt.

Es wird wieder getanzt... Und nicht nur das: Es gibt Anleitungen, Anekdoten, es wird gelacht, geschwatzt und gelernt.


Mi, 20. FEBRUAR:

Senioren-Spielenachmittag

ab 14.00 Uhr

Gemeinsam mit dem Verein "Senioren helfen Senioren in Suhl und Zella-Mehlis" - der nun schon traditionelle Spielenachmittag. Hier wird gelacht, geschwatzt - und natürlich gespielt!


Mi, 20. FEBRUAR:

HANDMADE - hier wird Kreativität gel(i)ebt!

16.00 Uhr

Auch im neuen Jahr wird Kreativität gelebt - und geliebt. Es wird gebastelt, kreiert und sich ausgetauscht....


Do, 21. FEBRUAR:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 15.00 Uhr


Do, 21. FEBRUAR: KULTURSTAMMTISCH

18.00 Uhr

Zum ersten Kulturstammtisch in 2019 sind alle Ineterssenten eingeladen: Hier können sich Kulturmacher, Musiker, Veranstalter, Kulturorganisatoren oder einfach „nur“ kulturell Interessierte verständigen. Zu Vorhaben, Projekten, Ideen oder eben einfach mal klönen...



Fr, 22. FEBRUAR:

Line Bogh + live visuals by Christian Gundtoft (DK) in concert

Einlass ab 19.00 Uhr

Line ist eine Singer-Songwriterin aus Dänemark, deren Musik vor allem ihre Stimme den Charakter verleiht. Im Kontrast zu ihren weniger unbeschwerten Texten stehen die zarten Melodien ihrer Popsongs.

Christian hat zu den einzelnen Songs ein Artwork entworfen, welches er auf der Tour als Visual Artist präsentiert. Die Live-Projektionen zu Lines Performance versprechen ein ganz besonderes Konzerterlebnis mit der audiovisuellen Zusammenarbeit der Songwriterin Line Bøgh und dem Maler und Digitalkünstler Christian Gundtoft.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)


Sa, 23. FEBRUAR: Mitgliederversammlung des Vereins kubus e. V.

10.00 Uhr

Es geht um Rückblick und Vorschau, um die Diskussion von anstehenden Projekten und Vorhaben - und die Wahl eines neuen Vorstands in der ersten Mitgliederversammlung im Jahr 2019.


Di, 26. FEBRUAR:

KINO hinter der Fassade

19.00 Uhr

Hamburger Gitter – Der G20 Gipfel als „Schaufenster moderner Polizeiarbeit“ D, 2018, 80 min

Der Film Hamburger Gitter zieht ein Jahr nach G20 Bilanz und stellt Polizei und Justiz in den Mittelpunkt. Ein Jahr geprägt durch öffentlichen Druck, Fahndungen und Ausnahmezustand. Welche Garantien des Grundgesetzes konnten standhalten? Mit welcher Leichtigkeit konnten die Behörden agieren? Welche Methoden der Ausnahmesituation G20-Hamburg werden langsam zur Normalität?

Und welche Gesellschaft zeichnet sich da am Horizont ab? 170 Ermittler arbeiten an hunderten Verfahren gegen militante Demonstranten und Menschen, die sich an Ausschreitungen und Plünderungen beteiligten. Harte Strafen wurden gefordert und in bisher über 40 Fällen auch verhängt. Der Staat verlor im Sommer 2017 die Kontrolle in Hamburg und versucht sie nun zurück zu gewinnen. Dem sind die Filmemacher nachgegangen, indem sie die relevanten Geschehnisse nachzeichneten, mit Betroffenen auf beiden Seiten sprachen und Experten zu Protestgeschichte, Grundrechten, Sicherheitspolitik und der politischen Gesamtsituation befragten.

Eintritt: 4,- € (ermäßigt 3,- €



Mi, 27. FEBRUAR:

Knirpsencafé

ab 15.00 Uhr

Während sich Muttis & Vatis bei einer Tasse Kaffee oder Tee austauschen können, spielen die Kinnings mit-einander (ohne jemanden zu stören) ...


Mi, 27. FEBRUAR:            Robb Johnson (GB) in concert:

Einlass ab 19.00 Uhr

Original English Chanson & Blues: "Before They Close The Borders"

Ehrlichkeit, Direktheit, Vertrauen auf die Kraft der Argumente - diese Personaleigenschaften zeichnen den englischen Singer-Songwriter Robb Johnson aus.

Seine Musik vereint Einflüsse aus Folk, Chanson, Blues mit einem leichten Hauch von Punk, er nennt diese Melange „English chanson“. Seine Texte sprechen über soziale Gerechtigkeit, nicht selten als Protestsong, die friedliche Lösung von Konflikten zwischen den Völkern, aber auch über kleine Begebenheiten des Alltags und die Liebe.

Über viele Jahre hat sich Robb einen guten Ruf als Soloartist erarbeitet. Er spielte in Großbritannien, Belgien, Deutschland und den USA -

auf Festivals, in Clubs und Pubs, bei Streiks und Benefizkonzerten, in lokalen und internationalen Radiosendern. Sein Independent-Label „Irregular Records“ unterstützt sowohl Newcomer als auch bekannte Künstler wie z.B. Barb Jungr. Mit seiner Band „The Irregulars“ tritt Robb vor allem in England auf. Mehrere Tourneen als Solomusiker führten ihn seit 2001 auch nach Thüringen.

VVK 12,- € (ermäßigt 9,- €)

AK 14,- € (ermäßigt 11,- €)


Do, 28. FEBRUAR:

CAFÉ KAUDERWELSCH: eine

Initiative vom Projekt Start-hilfe und Begegungsarbeit

ab 15.00 Uhr