Unsere Angebote  im Juni 2024

die komplette Übersicht:

Download
Dein Veranstaltungsplaner für Mai & Anfang Juni to go
2024-5-6 Mai 1-Juni 5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB
Download
Dein Veranstaltungsplaner für Juni 2024 (und Vorschau) to go
2024-5-6 Juni 6-30.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

Wenn Du nichts verpassen möchtest, kannst Du die Infos auch direkt über unser Infoportal auf WhatsApp beziehen.

Dafür musst Du Dich nur telefonisch oder per Mail mit uns in Verbindung setzen.



HÄKELCAFÈ:

15.00 Uhr

Bitte Häkelnadeln und Wolle mitbringen. Und übrigens: Wenn Ihr lieber strickt, seid Ihr genauso willkommen...



DEFA-Filmklassiker in der Kulturbaustelle - Liebe mit 16, Spielfilm, DDR, 1974, 83 min, Regie: Herrmann Zschoche, u.a. mit Simone von Zglniciki, Heinz-Peter Linse, Katharina Lind, Martin Trettau

19.00 Uhr

Der 18-jährige Matti hat ein Auge auf die 16-jährige Ina geworfen, die ihn aber kaum beachtet. In der Tanzstunde kommen sie sich näher. Die Eltern sind nicht begeistert, es gibt Auseinandersetzungen. Ina und Matti lassen sich jedoch nicht auseinander bringen, in einem Bootshaus schlafen sie zum ersten Mal miteinander. Das erste Liebeserlebnis hinterlässt zwiespältige Eindrücke bei Ina, die ganz große Erfüllung war es für sie nicht. Als sich die Eltern der beiden beim Tanzstundenball treffen, begraben sie ihre Vorbehalte und denken gleich an eine feste Bindung. Ina und Matti betrachten das mit Unverständnis. Sie wissen, dass ihre Beziehung vielleicht nichts Endgültiges ist.

Eintritt: 6,- € (ermäßigt 5,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.



Jetzt neu in der Kulturbaustelle!

LESECAFE

15.00 Uhr

Bücher sind Grenzgänger zwischen Vergangenheit und Zukunft – in diesem neuen Format wollen sich Interessierte mit Literatur, Büchern und AutorInnen beschäftigen – mit neuen & „angestaubten“, mit alten & jungen, mit vergessennen & bewahrenswerten... Und diese sich gegenseitig näherbringen. Interessierte sind herzlich eingeladen. Anregungen und neue Erkenntnisse gibt es gratis – und den Gedanken, mal wieder zum Buch zu greifen - und Kaffee & Kuchen gibt’s auch.

Du hast hier Anregungen und Ideen - her damit! Vielleicht lassen sich diese ganz einfach umsetzen...



Jetzt neu in der Kulturbaustelle!Dschungel@Digital: Austausch und Unterstützung zur Teilhabe an der digitalen Welt
ab 16.00 Uhr

In gemütlicher Runde können sich alle Altersgruppen zu alltäglichen digitalen Problemen austauschen und gegenseitig unterstützen. Es entsteht ein Ort, an dem sich verschiedene Menschen mit Technik, digitalen Tools oder einfach der Handynutzung und Apps auseinandersetzten. Die Themen bestimmen die Teilnehmenden selbst. Dabei können es schon kleine Hilfestellungen sein, wie zum Beispiel: wie sende ich ein Bild oder richte einen Gruppenchat bei Whats App ein. Es wird zusammen erarbeitet was gebraucht wird und vor Ort zusammen gelöst, gemäß learning by doing.

Weiterhin geplant sind Aktionstage mit speziellen Themen, die gemeisam "erarbeitet" werden.

Kooperationsveranstaltung mit dem Senioren-beirat der Stadt Suhl und "Jugend verändert Suhl"


SPEAKER'S CORNER:  

Canabis ist jetzt beschlossene Sache - und nun...?
ab 18.00 Uhr

Du hast Lust, Dich mit Anderen zu aktuellen und zeitlosen Themen zu verständigen. Dann bist Du hier herzlich willkommen.



Ukulelenorchester-Probe

9.00 Uhr

Erster Samstag im Monat: Lust, mitzumachen, reinzuschnuppern oder Dich zu beteiligen...? Dann los!



Vanina Vincent (ARG/ITA) in concert: Argentinischer Pop trifft Rhythmik nordeuropäischer Elektronik

Einlass 19.00 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

Von Buenos Aires bis Florenz über Sevilla und Berlin hat Vanina Vincent eine einzigartige Stil-Fusion geschaffen, begleitet von einer stark manifestierten Weiblichkeit. In Argentinien geboren und in Italien aufgewachsen, sind ihre künstlerischen Produktionen geprägt durch ihre südamerikanischen Wurzeln; Argentinische Pop-Einflüsse der 80er-Jahre verschmelzen mit der Rhythmik nordeuropäischer Elektronik.Vanina Vincent kreiert bei jeder Show ein „einzigartiges“ Geflecht aus Stimme, Gitarre und Percussion, indem sie Loops und akustische Instrumente verwendet und ihr Publikum zum Tanzen bewegt.

Ihr LIVE “Feeling”, getrieben vom dynamischen Gesang, ist eingängig und lässt uns stilistisch zwischen Amparanoia (ESP) und Juana Molina (ARG) reisenVanina Vincent tritt mit Natürlichkeit und Aufrichtigkeit auf, stets den Blick auf ein heterogenes Publikum gerichtet und hat in den letzten 10 Jahren als „nomadische Künstlerin” das Leben zelebriert. Zwischen Europa und Südamerika reisend, hat sie es geschafft, Musikszenen verschiedener Kulturen zu erkunden und die musikalischen Einflüsse mit in ihre Songs einzubeziehen.

VVK 13,- €

AK 18,- € (ermäßigt 15,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.



KINO hinter der Fassade:

Code Of Survival, Dokumentation D, 2017, FSK 0, 95 min, Regie: Bertram Verhaag

19.00 Uhr

Die Geschichte vom Ende der Gentechnik: Millionen Tonnen von Monsantos „Roundup“, mit seinem Hauptwirkstoff Glyphosat, werden Jahr für Jahr weltweit auf Felder ausgebracht. Diese Giftwaffe wird jedoch stumpf, denn die Natur bildet resistente Unkräuter, die sich in biblischen Ausmaßen vermehren und nun ein Superwachstum an den Tag legen, das Nutzpflanzen überwuchert und abtötet

Dieser Form der zerstörerischen Landwirtschaft setzt CODE OF SURVIVAL drei nachhaltige Projekte entgegen:

Die Teeplantage AMBOOTIA in Indien, in der überwältigenden Landschaft von Darjeeling/Himalaya. In 2000 m Höhe erleben wir, wie nachhaltige ökologische Landwirtschaft eine ganze Region rettet. Die ökologische Anbauweise verhindert das Abrutschen der durch den Kunstdüngereinsatz erkrankten Teegärten.
Das Projekt SEKEM des alternativen Nobelpreis-trägers Ibrahim Abouleish, der vor 40 Jahren inmitten der Wüste seine biologische Farm gründete. SEKEM beweist eindrücklich, wie man Wüste in fruchtbaren Boden verwandeln kann. .
Der unbeugsame Bayer FRANZ AUNKOFER war einer der ersten Biobauern Deutschlands – auf alle Fälle aber der erste biologische Schweinemäster. Durch seine Pionierarbeit erwirtschaftet er inzwischen denselben Ertrag, wie im konventionellen Anbau – ohne einen Tropfen Gift. Nur der Bauer sollte an der Landwirtschaft verdienen und nicht die Chemiegiganten.

Eintritt: 6,- € (ermäßigt 5,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.



Heribert Krebs: Meine Reise 2023 in Bolivien mit erlebter Natur, Kultur, geschichtlichen Einblicken und einigen Herausforderungen

19.00 Uhr

Unter anderem auf Bolivars Spuren begab sich der Suhler Heribert Krebs 2023 in Südamerika – und wenn man ihn kennt, weiß man, dass es eine Reise weniger mit Entspannung, sondern mit Strapazen und gewanderten (Höhen-)Kilometern war. Von seinen Eindrücken, von Natur, und Landschaft, von Kultur, Geschichte - und wie er u .a. mit der geringen Luftdichte zurechtkam, berichtet uns der auch im Sport Aktive in Wort & Bild.



HANDMADE - hier wird Kreativität gel(i)ebt!

Heute: SERVIETTENTECHNIK

16.00 Uhr

Kommt vorbei: es wird mit Händen gewerkelt, gebastelt, getüftelt.... Jeden Monat gibt es ein neues Thema. Zeit zum Anregungen holen oder Anregungen geben. Interesse geweckt? Dann - schau doch mal rein...


Gesprächsforum Alternativ:

"Wenn die Brandmauer bröckelt..." mit Martina Renner, MdB (Die Linke)

19.00 Uhr

Mit dem Aufschwung der extremen Rechten in Europa und Deutschland wird sich Politik verändern. Laut Umfragewerten liegt die AfD weit vorn. Da schauen konservative Akteure ganz genau hin, was der rechte Rand vermeintlich richtig zu machen scheint. Der Konservatismus schwankt zwischen Anpassung, Aneignung und Zusammenarbeit und spielt damit das gefährliche Spiel rechter Politik mit. Wir fragen: Welche scheinbaren Politikanreize bieten rechte Akteure in Deutschland und wie reagiert der Konservatismus darauf.

Was bedeutet die viel beschworene «Brandmauer nach Rechts» in der politischen Praxis, welche konkreten Fragen stellen sich auf kommunaler und Landesebene und welche Allianzen kommen möglicherweise auf uns zu? Das und noch vieles mehr besprechen wir mit der Innenpolitikerin und Rechtsextremismus-Expertin.

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen



Workshop "Tänze aus aller Welt"

17.00 Uhr

Es wird wieder getanzt - und Geschichte und Geschichten rund ums Tanzen und die Tänze gibt es von Heidi auch wieder...

 


KINO - DER BESONDERE FILM

19.00 Uhr

Hier zeigen wir einen Film, der besondere Ereignisse, besondere Geschichte(n) oder besondere Persönlichkeiten zum Thema hat. Das sind z. B. Filme, die "durchgeknallte"  Künstler*innen porträtieren, die Schlaglichter auf Geschichte & Geschichten werfen oder Filme, die uns berühren bzw. berührt haben.

Hier könnt Ihr auch gerne Ideen einbringen. Wir prüfen, was möglich ist. Mehr Infos in der Kulturbaustelle...



KNIRPSENCAFE

ab 15.00 Uhr

Während sich Muttis & Vatis z. B. bei einer Tasse Kaffee oder Tee austauschen können, spielen die Kinnings miteinander (ohne jemanden zu stören) ... ein Angebot für Eltern, Großeltern & Kinder


Bretter, die die Welt bedeuten: Spieleangebot

ab 18.00 Uhr

Heute wird „gebrettert“ - Schach, Mensch-Ärgere-Dich-Nicht usw.

Aber auch Skat-, Rommé-, oder Doppelkopfliebha-ber können hier Mitspieler finden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Mitspieler*innen zu finden, die gemeinsam Catan besiedeln wollen - dies aber sonst - z. B. aus Mangel an Mitspieler*innen nicht schaffen. Und natürlich kann auch Neues ausprobiert werden...


ERZÄHLCAFÉ mit Birgit Endter & Cordula Dobrunz vom LIONS-Club Suhl/Zella-Mehlis:

15.00 Uhr

Sich mit Menschen treffen, sich erzählen – und zuhören. Ins Leben stürzen, Z. B. bei Kaffee & Kuchen, spannenden Geschichten und Erlebnissen. Sich austauschen, kennenlernen und gemeinsam Zeit verbringen. Wir wollen hier mit dem Erzählcafé den Raum dafür bieten.

Die Präsidentin (2024/2025) Birgit Endter und die Schatzmeisterin Cordula Dobrunz berichten über die Arbeit und das soziale Engagement des LIONS-Clubs, u.a. in Thüringen, aber auch in Namibia und Tansania.



PUSCHKIN - ein literarisch-musikalischer Abend mit Tino Eisbrenner & Tobias Morgenstern zum 225. Geburtstag des Dichters

Einlass 19.00 Uhr - Beginn 20.00 Uhr

Das kurze Leben des Alexander Sergejewitsch Puschkin (6. Juni 1799 – 10. Februar 1837) hatte genügt, um ihn zu dem russischen Nationaldichter und Begründer der modernen russischen Literatur werden zu lassen.

Er starb mit siebenunddreißig Jahren durch ein Pistolenduell. Sein Einfluss auf den gesamten russischsprachigen Raum wirkt bis heute als funkelnder Stern der Weltliteratur. Eugen Onegin, Pique Dame, Russlan & Ljudmila, unzählige Gedichte, Briefe und politische Schriften ziehen uns bis heute in ihren Bann.

Tino Eisbrenner (einst Rock/Pop-Idol der DDR-Achtziger, Songpoet, Komponist, musikalischer Grenzgänger, Friedenspreisträger, Mitinitiator der Initiative Kultur ins Grundgesetz…) und Tobias Morgenstern (der Großmeister deutscher Akkordeonisten, Produzent, Komponist für L’Art de Passage, Gerhard Schöne … bis Armin Müller-Stahl, „Verursacher“ und Co-Direktor des Theater am Rand) kennen sich seit den Neunzigern aus Eisbrenners Chanson-Projekten und dem Projekt Der wilde Garten. 2023 verabredeten sie sich zur gemeinsamen

Inszenierung und elf Aufführungen eines gemeinsamen Abends rund um den Dichter Alexander Puschkin und seine poetischen Erben, in Vorbereitung auf das Puschkin-Jahr 2024. Der Erfolg nahm überraschende und überwältigende Ausmaße an.

VVK 13,- €

AK 18,- € (ermäßigt 15,- €)

Kinder bis 16 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erhalten freien Eintritt.

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Deutsch- Russischen Freundschaftsgesellschaft